01.04.2015
8. Josefstadt

8. Josefstadt
22.03.2015 
8. Josefstadt
21.03.2015 
8. Josefstadt
18.02.2015 
8. Josefstadt
12.02.2015 
Drogendeal endet mit Messerstich
Gestern, Mittwochabend, gegen 23.50 Uhr, gerieten zwei Männer bei einem Suchtmittelverkauf in Streit. Daraufhin versetzte der mutmaßliche Drogendealer seinem "Kunden" einen Faustschlag, worauf der mutmaßliche Käufer seinem "Dealer" mit einem Messer einen Stich zufügte. Beide Beschuldigten wurden festgenommen, Cannabis wurde sichergestellt. (LPD Wien)
8. Josefstadt
01.02.2015 
16-Jähriger nach versuchtem Suchtmittel-Kauf ausgeraubt
Ein 16-Jähriger wollte gestern, Samstag, von zwei unbekannten Männern am Lerchenfelder Gürtel Suchtgift kaufen. Noch bevor es zu einer Übergabe kam, schlugen die beiden Männer dem jungen Mann mehrfach ins Gesicht und raubten ihm Bargeld und Handy. Der 16-Jährige wird wegen versuchten Erwerbs von Suchtgift angezeigt, nach den beiden Schlägern wird wegen Raubes gefahndet. Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (LPD Wien)
8. Josefstadt
26.01.2015 
Mann schlägt Lebensgefährtin und verbrennt ihren Reisepass
Gestern, Sonntagabend, wurden mehrere Funkstreifen in ein Lokal in die Blindengasse unter dem Einsatztitel "Mann mit Messer im Lokal" beordert. Im Zuge der Sachverhaltsklärung vor Ort konnten die Polizisten folgende Fakten feststellen: Am Nachmittag war es in einer Wohnung zu einem Beziehungsstreit gekommen. Grund des Streites dürfte eine geplante Reise der Frau nach Rumänien gewesen sein, mit der deren Lebensgefährte nicht einverstanden war. Nachdem der Mann die Frau mehrfach geschlagen hatte, bedrohte er sie mit einem Messer und verlangte ihr Mobiltelefon sowie ihren Reisepass. Danach verließ er die gemeinsame Wohnung und suchte im Anschluss die Bar in der Blindengasse auf. Die völlig verängstigte Frau ersuchte via Facebook um Hilfe bei ihrer Schwester, welche die Polizei verständigte. Der 26-Jährige wurde noch im Lokal festgenommen. Das bei der Tat verwendete Messer wurde in der Wohnung sichergestellt. Der Beschuldigte gab an, den Reisepass der Frau in einem nahegelegen Park verbrannt zu haben. Er befindet sich in Haft. (LPD Wien)
8. Josefstadt
19.01.2015 
Massenschlägerei wegen "Ehre" und um ein Mädchen
Gestern, Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr gerieten zwei 18-Jährige in der Nebenfahrbahn des Lerchenfelder Gürtels (Höhe Haus 48) nach einem kurzen Streitgespräch, bei dem es um ein ebenfalls anwesendes Mädchen ging, in eine Rauferei, an der sich folglichrund 25 Passanten aus dem Ausländermilieu beteiligten. Einige drohten dabei mit Messern, ein weiterer Beteiligter setzte einen Pfefferspray ein. Insgesamt wurden drei Personen verletzt, zwei Beteiligte festgenommen, ein Pfefferspray und ein Elektroschocker sichergestellt. (LPD Wien)
15.01.2015 
LKA-Festnahmen im Suchtgiftmilieu
Der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Wien (LKA) gelang es gestern, Mittwoch, im Laufe des Tages, an verschiedenen Örtlichkeiten in Wien vier Personen nach Handel mit Suchtgift festzunehmen. Im 8. Bezirk wurden demnach ein mutmaßlicher Händler und ein Konsument nach beobachtetem Deal auf frischer Tat festgenommen. Auch am Schottenring konnten die Beamten insgesamt sechs Personen aus dem Suchtgiftmilieu festnehmen, nachdem zwei Deals beobachtet worden waren. Es wurde bei allen Amtshandlungen Suchtgift und Bargeld sichergestellt. (LPD Wien)
8. Josefstadt
02.01.2015 
Mann verprügelt Ehefrau - Festnahme
Heute, Freitag, gegen 13.00 Uhr, wurde eine Polizeistreife wegen häuslicher Gewalt in die Blindengasse gerufen. Eine verängstigte Frau zeigte den Beamten ihre Verletzungen, die ihr schon vor einigen Tagen von ihrem Ehemann zugefügt worden sein sollen. Heute wollte die junge Frau zu einer Beratungsstelle gehen, doch ihr Mann verhinderte dies unter Androhung weiterer Gewalt. Der Beschuldigte zeigte sich geständig und wurde festgenommen. (LPD Wien)
20.12.2014 
8. Josefstadt
22.03.2015 
Taschendiebe beim Teilen der Beute von Polizisten beobachtet
Streifenpolizisten beobachteten zwei Personen, die den Inhalt einer Geldbörse am Lerchenfelder Gürtel aufteilten und dann die Börse wegwarfen. Die Beamten schritten sofort ein nahmen das Duo fest. Das Opfer konnte telefonisch erreicht werden, die Frau wollte gerade ein Taxi bezahlen und bemerkte dabei das Fehlen ihrer Geldbörse. Die Studentin gab an, von den beiden Männern vor einem Club in den Stadtbahnbögen bedrängt worden zu sein. Da der Frau diese Situation äußerst unangenehm war, verließ sie die Örtlichkeit mit dem Taxi, in dem sie später das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkte. Die 25-Jährige erhielt ihre Geldbörse zurück, die beiden Beschuldigten befinden sich in Haft.  (LPD Wien)
8. Josefstadt
20.02.2015 
Erpresser am Geldübergabeort festgenommen
Wie die LPD Wien erst heute, Freitag, bekannt gab, suchte bereits am 10.2., zu einem zuvor vereinbarten Termin, ein vermeintlicher Klient eine Rechtsanwaltskanzlei in Wien Josefstadt auf. Unmittelbar nach dem Besprechungsbeginn bedrohte der Beschuldigte seinen Gesprächspartner mit einer Schusswaffe, drohte dem 40-jährigen Rechtsanwalt mehrfach mit dem Umbringen, und forderte einen 6-stelligen Bargeldbetrag vom Opfer. Nachdem das Opfer in die Forderungen des Beschuldigten einwilligte, setzte der Täter Übergabemodalitäten als auch einen Übergabetermin fest. Am 12.02.2015, um 14.45 Uhr, wurde der mutmaßliche Erpresser am Übergabeort, einem Kaffeehaus, von Beamten des Sondereinsatzkommandos COBRA festgenommen. Der Beschuldigte befindet sich in Haft. (LPD Wien)

17.02.2015 
Sie brauchten Geld: Jugendbande begeht 10 Raubüberfälle
Spezialisten für Jugendkriminalität des Landeskriminalamtes sowie der Polizei Ottakring konnten eine Serie von Straßenrauben durch teilweise jugendliche Täter klären. Die zehn Personen (15 bis 18 Jahre) werden verdächtigt, im Juli und August des vergangenen Jahres in unterschiedlicher Täterkonstellation zehn Raubüberfälle auf 14 Passanten begangen zu haben. Die Delikte wurden in den Bezirken 8, 9, 16 - 18 begangen. Hierbei wurden die Opfer mittels Faustschlägen und Fußtritten zur Herausgabe von Bargeld und Mobiltelefonen gezwungen. Einer der Jugendlichen (17) befindet sich in Haft, gegen die restlichen Personen wurden Anzeigen auf freiem Fuße erstattet. Sie sind zu den Taten geständig. (LPD Wien)
8. Josefstadt
02.02.2015 
Polizeibeamter mit täuschend echter Schusswaffe bedroht
Heute, um 08.40 Uhr, befand sich ein Polizeibeamter gerade im Außendienst, als sich ihm in der Beethovengasse ein Passant mit einer Weinflasche in der Hand näherte. Plötzlich zog er mit den Worten "Ich habe ein Geschenk für dich" eine schwarze Pistole aus seiner Jackentasche hervor und richtete sie auf den Polizisten. Der Beamte reagierte geistesgegenwärtig und entriss dem Mann die Waffe. Bei genauerer Betrachtung konnte festgestellt werde, dass es sich um eine Softgun handelt. Der 37-Jährige wurde angezeigt. (LPD Wien)
8. Josefstadt
31.01.2015 
Fußgänger missachtet Rotlicht: Von PKW angefahren
Gestern, Freitag, kam es auf der Kreuzung Lerchenfelder Gürtel mit der Josefstädter Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 48-Jähriger verletzt wurde. Ein 61-jähriger Autolenker wollte bei Grünlicht die Kreuzung geradeaus überfahren. Laut Zeugenangaben überquerte der Fußgänger trotz Rotlichts die Fahrbahn des Lerchenfelder Gürtels und es kam zu einem Zusammenstoß mit dem PKW des 61-Jährigen. Der Fußgänger kam zu Sturz und zog sich Fußverletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. (LPD Wien)
19.01.2015 
8. Josefstadt
16.01.2015 
Polizei erwischt Ausgewiesenen mit Suchtgift bei U6
Im Zuge einer polizeilichen Streife wurde im Bereich der U6 Station Josefstädter Straße ein 30-jähriger Mann kontrolliert. Da in seinem Nahbereich starker Marihuana-Geruch wahrnehmbar war, wurde der Verdächtige einer Personskontrolle unterzogen und es konnte Suchtgift aufgefunden und sichergestellt werden. Im Zuge der weiteren Amtshandlung stellte sich heraus, dass gegen den 30-Jährigen eine aufrechte Ausweisung aus dem Bundesgebiet besteht. Der Mann befindet sich in Haft. (LPD Wien)
8. Josefstadt
09.01.2015 
Hausbewohner verständigen Polizei - Einbrecher festgenommen
Wegen zwei verdächtigen Personen im Stiegenhaus riefen aufmerksame Bewohner heute, Freitag, gegen 15:45 Uhr, die Polizei in ein Wohnhaus in die Kochgasse. Die Beamten konnten dort kurz darauf die beiden Männer (19, 23) im obersten Stockwerk des Hauses stellen und festnehmen. In ihrem Besitz wurde ein Schraubenzieher sichergestellt, mit dem zuvor versucht worden war, mehrere Wohnungstüren des Hauses aufzubrechen. Die beiden Männer befinden sich in Haft. (LPD Wien)
23.12.2014 
Verletzte nach Adventkranz-Bränden
Brennende Adventkränze verursachten gestern, Montagabend, drei Wohnungsbrände. In der Strahlenergasse (22. Bezirk) schlief eine 37-jährige Frau trotz angezündeter Kerzen ein, ihre Wohnung geriet in Brand. Sie erlitt Verbrennungen sowie eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein nicht beaufsichtigter Adventkranz führte auch in der Zeltgasse (8. Bezirk) zu einem Wohnungsbrand. Die 72-jährige Mieterin ließ ihr leicht brennbares Weihnachtsgesteck unbeaufsichtigt, laut Zeugen schlugen meterhohe Flammen aus den geborstenen Wohnungsfenstern. Die Pensionistin wurde nicht verletzt. In der Buchengasse (10. Bezirk) wollte eine 37Jjährige die Kerzen am Adventkranz ausblasen und entzündete dadurch irrtümlich einen Vorhang. Sie konnte den Brand zwar selbst löschen, erlitt dabei jedoch Verbrennungen. Auch diese Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. (LPD Wien)
8. Josefstadt
03.12.2014