23.11.2014
Zu den Bezirken

23.11.2014 
Zu den Bezirken
22.11.2014 
22.11.2014 
Geburtstagsfeier endet mit Verletzten und zwei Festnahmen
Heute, Samstagfrüh, gegen 1 Uhr, belästigten zwei Männer (22 und 23 Jahre alt) eine Gruppe junger Erwachsener, die in einem Lokal einen Geburtstag feierten. Nachdem die Mädchen der Gruppe ihr Desinteresse hinsichtlich der Zudringlichkeiten der beiden betrunkenen Stänkerer geäußert hatten, wurden diese aggressiv und attackierten zwei Burschen (beide 19) der Gruppe. Während ein Opfer gegen eine Wand geschleudert wurde, schlug einer der Tatverdächtigen mit einer Bierflasche gegen den Kopf des zweiten Opfers, das dadurch eine schwere Kopfverletzung erlitt. Ein weiterer Mann (24) wurde durch Faustschläge der Unruhestifter verletzt. Die zwei Beschuldigten wurden schlussendlich von Kräften der WEGA festgenommen und befinden sich in Haft. Das Opfer mit der Kopfverletzung wurde in ein Krankenhaus gebracht. (LPD Wien)
22.11.2014 
Verwirrte wollte nach Ladendiebstahl mit Taxi fliehen
Gestern, Freitag, kam es auf der Mariahilfer Straße zu der Festnahme einer aggressiven Frau. Sie hatte im Vorfeld ein Taxi angehalten und verwirrende Angaben über das Fahrtziel gemacht. Als sie der Taxilenker zum Aussteigen bewegen wollte, nahm die 31-Jährige am Fahrersitz des Taxis Platz und weigerte sich, diesen wieder zu verlassen. Erst die Polizei konnte die Frau dazu bewegen, das Taxi zu verlassen. Sie zeigte sich während der gesamten Amtshandlung zunehmend aggressiv und versuchte auch immer wieder, erneut im Taxi Platz zu nehmen bzw. sich zu entfernen. Als die offensichtlich verwirrte Frau schließlich einen Beamten mit Fußtritten attackierte, wurde sie festgenommen. Sie wurde in Folge in ein Spital gebracht. Der Polizist wurde durch die Attacke nicht verletzt. Bei der Frau wurden Kleidungsstücke einer Bekleidungskette mit noch montierten Diebstahlsicherungen sichergestellt. Die Frau wurde wegen schwerer Körperverletzung, Diebstahl und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen. (LPD Wien)
21.11.2014 
Bahnhofsparkplatz: Einbruchsdiebstähle in Pkw
Beamte der Polizeiinspektion Gattendorf mussten heute, Freitag, mehrere Pkw Einbrüche aufnehmen: Die Fahrzeuge waren alle auf dem Parkplatz des Bahnhofes in Gattendorf abgestellt. Durch Einschlagen der Seitenscheiben gelangten die Unbekannten in das Wageninnere und stahlen daraus ein Navigationsgerät samt Halterung und Ladekabel. Beim zweiten Fahrzeug war der Modus Operandi derselbe. Als Diebesgut wählten die Täter hier eine Sonnenbrille aus. Beim dritten Fahrzeug blieb es beim Versuch. Hier konnten Tatortbeamte im Zuge der Tatortarbeit feststellen, dass mit einem unbekannten Gegenstand zwei Mal gegen die Seitenscheibe geschlagen wurde. Die Scheibe ging aber nicht in die Brüche. Der Gesamtschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Die Tatzeit wird von gestern, Donnerstag, bis heute, Freitag, eingegrenzt.
Ermittlungen wurden aufgenommen. (LPD Burgenland)
21.11.2014 
Passanten halten 16-jährigen Räuber fest
Ein 16-jähriger Bursch folgte einer 35-Jährigen in das Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses in der Denisgasse. Er attackierte die Frau von hinten, entriss ihr die Geldbörse, entnahm das darin befindliche Bargeld und flüchtete vom Tatort. Die Frau verfolgte den Burschen und konnte durch Hilferufe zwei Passanten auf sich aufmerksam machen. Die Zeugen kamen der Frau zu Hilfe und hielten den Beschuldigten bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizeibeamten fest. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der 16-Jährige wurde angezeigt. (LPD Wien)

Zu den Bezirken
21.11.2014 
Opfer verfolgt Räuber nach Überfall - Festnahme
Beim Verlassen eines Lokals am Wiedner Gürtel wurde ein 42-jähriger Mann heute, Freitag, gegen 01.45 Uhr, von einem Mann niedergeschlagen und beraubt. Trotz einer massiven Verletzung (Nasenbeinbruch) verständigte der 42-Jährige den Polizeinotruf und verfolgte den Räuber in den 10. Bezirk, wo dieser schließlich von Polizisten festgenommen wurde. Der 21-jährige Straßenräuber befindet sich in Haft. (LPD Wien)
21.11.2014 
20.11.2014 
20.11.2014 
Zu den Bezirken
22.11.2014 
Namensänderung nützte nichts: Zielfahnder nehmen Gesuchten fest
Spezialisten des Landeskriminalamtes Wien gelang es gestern, Freitag, einen von der deutschen Justiz gesuchten Mann festzunehmen: Der 26-Jährige wurde wegen Delikten wie schwerer Körperverletzung und Suchtmittelbesitz zu zehn Monaten Haft verurteilt, setzte sich jedoch nach Österreich ab. Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann schließlich gestern in einer Wohnung in der Hernalser Hauptstraße festgenommen werden. Der 26-jährige hatte in der Zwischenzeit geheiratet und seinen Namen geändert. Er befindet sich in Haft. (LPD Wien)

22.11.2014 
22.11.2014 
21.11.2014 
21.11.2014 
21.11.2014 
25-Jährige von Ex-Lebensgefährten mit Messer attackiert
Heute, Freitag, gegen 03.00 Uhr, wurden Polizeibeamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten zu einem Einsatz in die Ziegelofengasse gerufen. Im Innenhof der Wohnanlage wandte sich eine 25-jährige Frau hilfesuchend an die Beamten. Sie hatte eine Stichverletzung im Bereich des linken Oberschenkels, wurde sofort von den Beamten versorgt und in weiterer Folge von der Rettung in ein Spital gebracht. Der Ex-Lebensgefährte der Frau wurde angezeigt. (LPD Wien)

21.11.2014 
PKW-Lenker (51) prallt gegen Baum - tot!
Gestern, Donnerstag, gegen 20:00 Uhr, lenkte ein 51-jähriger Lenker seinen PKW im Bezirk Wr. Neustadt/Land, NÖ, auf einer Gemeindestraße. Aus unbekannter Ursache kam der Lenker nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen unmittelbar neben der Straße befindlichen Baum. Durch den Anprall erlitt der Lenker schwere Brustkorb- sowie Beckenverletzungen. Die erstversorgende Rettung alarmierte auf Grund der Schwere der Verletzung den Notarzt nach. Dieser überstellte das Opfer nach Stabilisierung in weiterer Folge ins AKH Wien. Nach kurzer Zeit erlag der Lenker jedoch seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. (LPD NÖ)
21.11.2014 
Drei Polizisten retten 80-Jährige aus Wasserschacht
Gestern, Donnerstag, verunfallte eine 80-Jährige in ihrem Schrebergarten. Die Frau stürzte kopfüber in einen Wasserschacht und blieb nahe der Wasseroberfläche stecken. Ein Zeuge, der auf den Unfall aufmerksam geworden war, die Frau jedoch nicht selbst aus der misslichen Lage befreien konnte, verständigte den Polizeinotruf. Drei Polizisten gelang es schließlich, die Frau aus dem Schacht zu ziehen. Im Anschluss wurde sie in ein Spital gebracht. (LPD Wien)

Zu den Bezirken
20.11.2014 
35-Jährige lag tot im Bachbett des Wienflusses
Heute, Donnerstag, um 07.26 Uhr, verständigten Passanten Polizei und Rettung, da sie eine im Bereich des Bachbettes des Wienflusses eine liegende Person bemerkt hatten. Der Notarzt konnte bei der 35-Jährigen nur noch den Tod feststellen. Laut einer Zeugenaussage soll die Frau auf den Stiegen zum Wienfluss aus eigenem zu Sturz gekommen sein. Derzeit gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. (LPD Wien)
20.11.2014 
Bürgerversammlung § 104c Wiener Stadtverfassung
bezirk06Zu dem Thema: "Verbreiterung des Gehsteiges vor der AHS Rahlgasse" findet am Donnerstag, dem 27. November 2014, um 18.00 Uhr in Wien 6., AHS Rahlgasse 4, Mehrzweckraum, eine offizielle Bürger- und Bürgerinnenversammlung gemäß § 104 c der Wiener Stadtverfassung statt.