02.09.2014
22. Donaustadt

22. Donaustadt
30.08.2014 
Diebstahl mit präparierter Tasche - Festnahme!
Heute, Samstag, um 13.50 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Geschäftes im Donauzentrum einen Mann, der mehr als 30 Parfums in seine mitgebrachte präparierte Tasche steckte. Der 29-Jährige wollte, ohne die Waren zu bezahlen, das Geschäft verlassen. Dem Detektiv gelang es, den Dieb anzuhalten und die Polizei zu verständigen. Er wurde vor Ort festgenommen. (LPD Wien)
22. Donaustadt
13.08.2014 
22. Donaustadt
10.08.2014 
22. Donaustadt
06.08.2014 
Sitzung der Bezirksvertretung
bezirk22Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Donaustadt findet am Montag, dem 11. August, um 16.00 Uhr im Haus der Begegnung, 22., Bernoullistraße 1, statt. Auf der Tagesordnung steht die Wahl des neuen Bezirksvorstehers.
22. Donaustadt
05.08.2014 
31.07.2014 
22. Donaustadt
28.07.2014 
22. Donaustadt
18.07.2014 
Autodieb schleift Bestohlene mit
Ein Autodieb hat heute, Freitagvormittag, eine Frau beim Versuch, deren Auto zu stehlen, schwer verletzt. Laut eigenen Angaben hatte die Frau zuvor das KFZ auf einem Privatparkplatz mit dem Schlüssel im Zündschloss abgestellt. Als sie bemerkte, wie jemand unbefugt das Auto in Betrieb nahm, stellte sie sich vor das Auto, um eine Wegfahrt zu verhindern. Da der Autodieb trotzdem anfuhr, wich die Frau aus und ergriff durch das offene Fahrerfenster den männlichen Täter. Obwohl sich die Bestohlene festklammerte, fuhr der Autodieb weiter und riss die Frau mit. Erst nach ein paar Metern ließ sie von dem Mann ab, dabei fuhr der Täter über den Fuß. Zeugen berichten, dass der Täter wenig später plötzlich aus dem Auto sprang und zu Fuß flüchtete. Da er das Automatikauto nicht zu steuern vermochte, verursachte er dabei noch einen Sachschaden an einem geparkten Auto. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief vorerst negativ. (LPD Wien)
22. Donaustadt
09.07.2014 
Sprengmittel aus 2. Weltkrieg gefunden
Heute, Mittwoch, um 10.15 Uhr, fanden Arbeiter Sprengmittel aus dem 2. Weltkrieg auf einer Großbaustelle in der Sonnenallee und verständigten die Polizei. Experten des Entminungsdienstes bargen Minengeschosse, Flugzeugmunition sowie Fliegerbombenzünder und sorgten für deren sicheren Abtransport. (LPD Wien)
29.06.2014 
Donauinselfest degeneriert zu reiner SPÖ-Werbeveranstaltung
Das Donauinselfest, das leider immer mehr zu einer reinen SPÖ-Werbeveranstaltung verkommt, nähert sich am heutigen dritten Tag seinem Höhepunkt. Zwei erfolgreiche Festival-Tage, so eine Tageszeitung, die in den vergangenen Wochen auffälligerweise Dutzende Seiten SPÖ-/Gemeinde Wien - Anzeigen abdruckte, liegen hinter den "rund 2 Millionen Besuchern" (Stand Samstag). Stammbesucher des Donauinselfestes und die Polizei berichten allerdings, dass das Fest äußerst schlecht besucht ist und sprechen von maximal einer Million Besuchern (bis inkl. heute, Sonntagmittag!). Für den heutigen Nachmittag werden einige Gewitter mit zum Teil heftigen Begleiterscheinungen erwartet. Dadurch wird es zu Unterbrechungen und Beeinträchtigungen des Programms kommen. Am späten Abend soll sich das Wetter allerdings wieder beruhigen, so dass einem planmäßigen Ablauf des Donauinselfestes nichts im Wege steht. Besucher sollten jedoch nur mit Regenschutzbekleidung auf die Insel gehen, Regenschirme sind - wie bei allen Veranstaltungen - nicht erlaubt. Die sinkende Besucheranzahl dürfte nicht auf die Wetterkapriolen zurückzuführen sein sondern eher auf die peinliche Zurschaustellung angeblicher SPÖ-Errungenschaften. Offenbar goutieren die Wiener nicht, dass "Ihre" Insel und "ihr" Donauinselfest zu einer roten Wahlveranstaltung wird - und bleiben, als Reaktion, einfach aus ...
22. Donaustadt
21.08.2014 
Brandserie aufgeklärt: Es waren zwei 15-jährige Buben
Kriminalbeamten und Ermittlern des Stadtpolizeikommandos Donaustadt ist es gelungen, eine Brandserie vom 08.08.2014 im Bereich Essling-Großenzersdorf auf Grund intensiver Ermittlungsarbeit aufzuklären: Zwei 15-jährige Burschen setzten in der Zeit von 03.30 Uhr bis 04.20 Uhr insgesamt acht Altpapiercontainer sowie Altkleidercontainer in Brand. Durch die Brände wurden auch zwei PKW schwer beschädigt. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Einem der beiden Beschuldigten konnten noch drei weitere, einige Tage zurückliegende Brandstiftungen, ebenfalls im Bereich Essling nachgewiesen werden. Die beiden 15-Jährigen sind geständig. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt. Bei den Brand-Vorfällen wurden keine Personen verletzt. (LPD Wien)
22. Donaustadt
11.08.2014 
Wohnungseinbrecher verpfeift Cannabis-Besitzer
Heute, Montag, beobachtete gegen 14 Uhr eine Zeugin, wie ein 24-Jähriger eine Wohnung in der Wagramer Straße aufbrach. Sie verständigte die Polizei, und der Mann konnte kurz darauf festgenommen werden. Der 24-Jährige gab an, dass er lediglich Schulden von dem Wohnungsmieter eintreiben wollte. Darüber hinaus gab er der Polizei einen Tipp, wonach der Mieter Drogen in seiner Wohnung habe. Da in dem Objekt tatsächlich Cannabiskraut gefunden werden konnte, wurde auch der 37-jährige Wohnungsmieter angezeigt. Der mutmaßliche Einbrecher befindet sich in Haft. (LPD Wien)
22. Donaustadt
10.08.2014 
Rauferei auf der Donauinsel: drei Verletzte
Heute, Sonntag, um 00.20 Uhr, gerieten mehrere Personen in einem Lokal auf der Donauinsel - im Bereich der "Sunken City" - in einen Raufhandel. Dabei schlug einer der Beteiligten seinem Widersacher mit einem Aschenbecher auf den Kopf. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Auslöser für die Rauferei dürften verbale Beschimpfungen gewesen sein. (LPD Wien)
22. Donaustadt
05.08.2014 
Fix: SP-Nevrivy als Bezirksvorsteher designiert
Wie die Donaustädter Bezirksparteivorsitzende Nationalratsabgeordnete soeben Ruth Becher mitteilt, wurde heute der bisherige Gemeinderat und Landtagsabgeordnete Ernst Nevrivy vom Bezirksausschuss der SPÖ-Donaustadt einstimmig zum neuen Bezirksvorsteher designiert. Nevrivy wird somit am 11. August 2014 die Nachfolge Scheeds in der Donaustadt antreten. Zum Nachfolger Nevrivys als Wiener Gemeinderat und Landtagsabgeordneter bestimmten die Donaustädter Sozialdemokraten den bisherigen Bundesrat Josef Taucher. Schließlich musste auch noch die Position des Donaustädter Bezirksparteigeschäftsführers neu besetzt werden. In diese Funktion wurde Christian Stromberger bestellt, der bereits bisher im Nationalrat mit der Donaustädter Abgeordneten Becher erfolgreich zusammengearbeitet hat."Mit dieser personellen Neuaufstellung sind wir bestens für die politische Arbeit in der Donaustadt sowie für die Wiener Bezirks- und Gemeinderatswahlen im nächsten Jahr gerüstet", zeigte sich Ruth Becher zum Abschluss des Gesprächs überzeugt.
04.08.2014 
22. Donaustadt
30.07.2014 
Alko-Biker zu schnell unterwegs
Heute, Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, ereignete sich auf der A23 in Richtung A22 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 32-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde. Der Mann dürfte, ersten Erhebungen zufolge, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit gegen die rechte Seite eines Pkws einer 52-Jährigen gestoßen sein, wodurch er zu Sturz kam und sich Verletzungen an der Hand zuzog. Der 32-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine bei ihm durchgeführte Alkoholuntersuchung verlief positiv. Dem Motorradlenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wurde angezeigt. (LPD Wien)
26.07.2014 
22. Donaustadt
16.07.2014 
04.07.2014 
27.06.2014 
Donauinselfest: Falschparker werden rigoros abgeschleppt
Auch beim diesjährigen Donauinselfest gilt: Vorsicht, rigorose Abschleppungen! Für Einsatzfahrzeuge müssen die Zufahrtswege zur Donauinsel jederzeit frei sein und dürfen niemals zugeparkt werden. Kosten von bis zu 300 Euro (Abschlepp-, Verwahrungsgebühr, Anzeige und ev. Taxi) riskiert jeder, der sein Fahrzeug verkehrswidrig abstellt. Noch ein Tipp: Autofahrer, die nicht zum Donauinselfest wollen, sollten laut ÖAMTC gleich auf die (jedoch vignettenpflichtigen) Verbindungen über die Praterbrücke (A23) oder die Nordbrücke ausweichen. Auf Floridsdorfer- und Reichsbrücke kann es immer wieder zu Behinderungen wegen starken Zustroms bzw. Zulieferverkehrs kommen. Nerven sparen - U-Bahn fahren!