04.09.2015
22. Donaustadt

22. Donaustadt
29.08.2015 
22. Donaustadt
21.08.2015 
Auffahrunfall mit zwei Verletzten
In der Groß-Enzersdorferstraße ist es heute, Freitag, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Verkehrsbedingt mussten ein 36-jähriger Mann und eine 40- jährige Frau ihre Fahrzeuge zum Stillstand bringen. Eine 72-jährige Lenkerin konnte mit ihrem nachkommenden Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Auffahrunfall, wodurch alle drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der 36- und die 40-Jährige erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden von Mitarbeitern der Berufsrettung Wien am Unfallort erstversorgt. (LPD Wien)
22. Donaustadt
15.08.2015 
Brandstiftung durch Unbekannten
Gestern, Freitag, wurde in der Haberlandtgasse durch einen unbekannten Täter ein Sattelanhänger, der mit Strohballenbeladen war, in Brand gesetzt. Die Feuerwehr des Kommandos Donaustadt konnte den Brand rasch löschen. Zu diesem Zweck wurde die Straße vorübergehend gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden sowohl am Sattelanhänger als auch an einem in der Nähe befindlichen Zaun. Weitere Erhebungen folgen. (LPD Wien)
13.08.2015 
12.08.2015 
22. Donaustadt
30.07.2015 
Tochter wollte für Mutter zur Führerscheinprüfung antreten
Wie die Landespolizeidirektion Wien erst heute, Donnerstag, bekannt gab, hatte eine 45-jährige Frau am 15. April einen Termin für die praktische Führerscheinprüfung. Beim Überprüfen der Dokumente kamen Zweifel an der Identität der Frau auf. Polizisten konnten eruieren, dass es sich bei der Frau um die 27-jährige Tochter handelte, die mit den Dokumenten der Mutter die praktische Prüfung für sie ablegen wollte. Die Tochter zeigte sich geständig, in Absprache mit ihrer Mutter gehandelt zu haben und bedauerte den Vorfall. Beide Frauen wurden angezeigt.
22. Donaustadt
26.07.2015 
Drei Jugendliche nach Raubversuch festgenommen
Heute, Sonntag, um 02.00 Uhr, versuchten drei Jugendliche im Alter zwischen 19 und 21 Jahren einen 29-Jährigen zu berauben. Das Opfer saß gerade an einem Tisch einer Fastfood-Kette als einer der Täter sich neben ihn setzte, ihn mit dem "Abstechen" bedrohte und Bargeld forderte. Daraufhin verließ der 29-Jährige sofort das Lokal und wollte sich mit dem Aufzug in die Tiefgarage des Einkaufszentrums begeben. Als der Täter und zwei weitere Komplizen dem 29-Jährigen in den Lift folgten und nach den Autoschlüsseln des Mannes fragten, geriet er in Panik und flüchtete zu Fuß zum Ausgang des Einkaufszentrums. Im Freien traf der Mann auf eine Polizeistreife und ersuchte die Beamten um Hilfe. Die Polizisten nahmen die drei Tatverdächtigen umgehend fest.  (LPD Wien)
22. Donaustadt
22.07.2015 
Randalierer bedroht Passanten mit Messer
Die Wiener Polizei nahm heute, Mittwoch, gegen 01.50 Uhr, einen 17-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung vorläufig fest. Nachdem der Jugendliche in einem Gastgarten am Rennbahnweg randaliert hatte, soll er auch einen Passanten mit einem Messer bedroht haben. Der 19-Jährige verständigte daraufhin die Polizei. Bei dem Vorfall wurde keine Person verletzt. (LPD Wien)
22. Donaustadt
19.07.2015 
22. Donaustadt
15.07.2015 
22. Donaustadt
21.08.2015 
32-Jähriger attackiert Eltern und Polizisten
Heute, Freitag, wurden Polizisten zu einem Familienstreit in die Erzherzog-Karl-Straße gerufen, da ein 32-jähriger Mann seine Mutter und seinen Vater geschlagen hatte. Laut Angaben der Opfer attackierte der Beschuldigte ohne ersichtlichen Grund seine Eltern, die sofort die Polizei verständigten. Beim Eintreffen der Beamten begab sich der schwerstaggressive Mann sofort in Kampfstellung und schlug auch mehrmals mit den Fäusten auf die Polizisten ein. Zwei Beamte wurden dadurch an den Händen, den Beinen und der Wirbelsäule verletzt. Erst mit eingetroffener Unterstützung konnte der 32-Jährige festgenommen werden. Er befindet sich in Haft. Die Eltern (59 und 54 Jahre alt) wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. Ein Beamter musste auf Grund der Schwere der Verletzungen vom Dienst abtreten. (LPD Wien)
22. Donaustadt
16.08.2015 
Polizeiliche Beratung in der Donaustadt
Am 19. August 2015 wird der Präventions-Lkw der Kriminalprävention in Wien 22., vor der U1 Station Kaisermühlen und am 26. August in Wien 22., Hausfeldstraße 167, aufgestellt werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich in der Zeit von 09.00 bis 17.00 Uhr bei einem persönlichen Gespräch von Experten der Kriminalprävention informieren und beraten lassen.
22. Donaustadt
14.08.2015 
19-Jährigen nach mehrfachem Internetbetrug festgenommen
Durch das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Donaustadt konnte nach akribischer Ermittlungstätigkeit ein 19-jähriger Mann nach mutmaßlichem Internetbetrug ausgeforscht werden. Er hat auf verschiedenen Internetverkaufsportalen Waren angeboten und für deren Verkauf Geld erhalten. Die Waren wurden den Käufern jedoch nie zugesandt. Dazu hatte der Beschuldigte mehrere Bankkonten eröffnet und sich teils mit falschem Namen und unter Vorlage falscher Ausweisdokumente auf den Internetverkaufsportalen angemeldet. Insgesamt konnten dem Verdächtigen 21 derartige Vorgänge im Zeitraum von 26.11.2014 bis 09.01.2015 nachgewiesen werden. Dabei entstand ein Schaden von über Euro 12.000. Der 19-Jährige ist geständig und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Erhebungen bezüglich weiterer Opfer folgen. (LPD Wien)
12.08.2015 
22. Donaustadt
10.08.2015 
22. Donaustadt
26.07.2015 
25.07.2015 
21.07.2015 
22. Donaustadt
17.07.2015 
Einbrecher gefasst - Komplize noch flüchtig
Heute, Freitag, um 03.03 Uhr, versuchten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer in eine Tierarztpraxis und in ein Geschäftslokal in der Langobardenstraße einzubrechen. Mehrere Zeugen, die durch dabei verursachte Geräusche geweckt wurden, verständigten den Polizeinotruf. Unverzüglich wurde von der Landesleitzentrale Wien eine Alarmfahndung, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, koordiniert. Im Zuge dieser Fahndung gelang es, einen der beiden Tatverdächtigen - einen 25-jährigen Mann - festzunehmen sowie diverses Einbruchswerkzeug sicherzustellen. Nach dem zweiten derzeit noch flüchtigen Tatverdächtigen wird gefahndet. (LPD Wien)
13.07.2015 
Neue Donau: Ein Toter (16) bei Badeunfall - Polizei sucht Zeugen
Gestern, Sonntag, gegen 14.00 Uhr, befanden sich zumindest vier pakistanische Asylwerber im Alter von 15, 16 und 17 Jahren auf einem Schwimmsteg am linken Ufer an der Neuen Donau, Kilometer 12,1. Die Freunde alberten herum, als der 16-Jährige plötzlich ins Wasser fiel und unterging. Die Burschen - sie und der 16-Jährige waren Nichtschwimmer - schrien laut um Hilfe, sodass Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden. Während einige Personen versuchten, nach dem Untergegangenen zu tauchen, wurde zeitgleich die Rettungskette in Gang gesetzt. Tauchern der Berufsfeuerwehr Wien gelang es schließlich, den 16-Jährigen zu bergen. Nach sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt wurde der Jugendliche mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er trotz aller Bemühungen kurze Zeit später verstarb. Zur Klärung der näheren Umstände sucht das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord nun unmittelbare Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 01-3131-67800 oder 01-31310- 67110 zu melden.