25.07.2014
Zu den Bezirken

03.04.2008
Suchtgiftschmuggel geklärt: drei Täter auf der Flucht
Bis jetzt wurden 8 Personen festgenommen
PI Ebreichsdorf-Piotr K 3 4.JPGDie Beamten der Polizeiinspektion Ebreichsdorf konnten in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt für NÖ sowie mit Unterstützung der EGS NÖ nach längerer Ermittlungstätigkeit jetzt Suchtgiftschmuggler, die in Serbien und Österreich agierten und die den Transport zwischen den beiden Ländern organisierten, festnehmen.

Ein 46-jähriger Serbe und seine 49-jährige österreichische Lebensgefährtin stehen im Verdacht, zwischen Jänner 2007 und 28. Oktober 2007 insgesamt circa 5500 Gramm Heroin (Straßenverkaufswert mehr als 275.000 Euro) zum Weiterverkauf von Serbien nach Österreich  geschmuggelt zu haben.

Die Schmuggelfahrten dürften vermutlich zum Teil von ihnen selbst - im Reisebus - oder durch Mittelsmänner durchgeführt worden sein.

Das geschmuggelte Heroin dürfte zum Teil gestreckt worden sein und von 12 serbischen, österreichischen und polnischen Staatsbürgern im Alter von 18 bis 44 Jahren an mehrere (zum Teil ausgeforschte und zum Teil unbekannten) Personen im Stadtgebiet von Wien verkauft worden sein.

Es konnten bis jetzt acht Personen festgenommen und drei weitere Personen per Haftbefehl ausgeschrieben werden. 

Mirko M., Dragica M. und Ratko V. wurden wegen §§ 27, 28a SMG verhaftet und befinden sich derzeit in U-Haft. Die Verdächtigen Violeta V., Martin D., Sanja D., Martin J. und Christian Sascha R. wurden ebenfalls verhaftet. 

PI Ebreichsdorf-Nenad M 3 4 Gegen den 44-jährigen polnischen Staatsbürger Piotr KUCHARSKI (rechts oben), den 22-jährigen serbischen Staatsbürger Nenad MIJATOVIC (links) und den 23-jährigen serbischen Staatsbürger Dragan BREZONIC (rechts unten) wurden ebenfalls vom Landesgericht Wien Haftbefehle erlassen, wobei die drei Männer noch nicht verhaftet werden konnten - sie befinden sich möglicherweise im Ausland. 

Auch andere Straftaten geklärt

PI Ebreichsdorf-Dragan B 3 4 Im Zuge von durchgeführten Hausdurchsuchungen konnten unter anderem 110 Gramm Heroin, geringe Mengen Kokain und Cannabisharz sowie eindeutige SG-Utensilien für einen Weiterverkauf von Suchtmittel vorgefunden werden.

Des weiteren konnten im Zuge der Erhebungen mehrere PKW-Einbrüche, Betrugsfakten und Diebstähle, sowie Urkundenunterdrückungen geklärt werden.

9 PKW Einbrüche konnten dem 18-jährigen österreichischen Staatsbürger Martin M. zugeordnet werden.

Hinweise bezüglich der per Haftbefehl gesuchten mutmaßlichen Täter mögen an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/ 30 3333 oder an die Polizeiinspektion Ebreichsdorf 059133/3305 ergehen.

Fotos: SID NÖ
<< zurück