21.09.2014
Wien - Umgebung

23.02.2012
A2: LKW-Lenker nach Unfall eingeklemmt
"Verkehrsunfall LKW – Menschenrettung Person eingeklemmt“ lautete heute, Donnerstag, um 11 Uhr 30 die Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf.

Wenige Minuten nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte auf die A2 Südautobahn, Richtungsfahrbahn Graz, zum Einsatzort, kurz vor der Ausfahrt Wiener Neudorf, aus.

Aus unbekannter Ursache war ein LKW in einen Anhänger eines Sattelkraftfahrzeuges gekracht. Der LKW-Fahrer war, mit Verletzungen unbestimmten Grades, im Fahrzeug eingeklemmt.

Vor Eintreffen der Feuerwehr konnte ein vorbeifahrender Rettungssanitäter den eingeklemmten Mann erstversorgen. 

Durch die extreme Wucht des Aufpralles wurde die Fahrerkabine komplett  zusammengedrückt. Von der Ladeflächte rieselten weiße, undefinierbare, kleine Plastikkugeln. Unverzüglich wurde in die Frachtpapiere des LKWs Einsicht genommen und man konnte sie als Polypropylen-Plastikkugeln identifizieren. Das austretende Ladegut stellte also keine Gefahr für die Einsatzkräfte dar.

DSC_2834Eine Rettungsplattform wurde in Stellung gebracht, um dem bereits anwesenden Notarzt einen besseren Zugang zum Patienten zu ermöglichen. Währenddessen wurde mittels hydraulischen Spreizers die Fahrertüre geöffnet, um eine schonende und effektive Bergung durchführen zu können.

Um den Fahrer aus seiner Zwangslage zu befreien, musste die A-Säule samt Vorbau des Lastkraftfahrzeuges mittels eines hydraulischen Stempels vorgedrückt werden. Der LKW-Lenker wurde dem Notarzt übergeben und vom Notarztteam ins Krankenhaus gebracht.

Für die Bergung des Lastkraftwagens wurde das Kranfahrzeug Mödling alarmiert. Die Fahrbahn wurde durch eine Partnerfirma der ASFINAG gereinigt. Anschließend konnte die Einsatzmannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

DSC_2674

DSC_2714

DSC_2765

Text / Fotos: Bernhard Singer/Pressestelle BFK Mödling
<< zurück